Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Geschichte

 


Die Zimmerei Sack ist ein kleiner Betrieb in der Ernst-Thälmann-Straße in Kitzen. Sie wurde im Jahre 1861 von dem Urahn Karl Friedrich Sack gegründet. Er leitete die Firma von 1861 bis zum Jahre 1903.

Die Nachfolger der Zimmerei Sack waren:

Wolfgang SackWolfgang Sack

Wolfgang Sack

  • Friedrich Paul Sack
  • Friedrich Herrmann Sack
  • Elisabeth Sack

1903 - 1938
1938 - 1947
1947 - 1957

Stefan SackStefan Sack

Stefan Sack

 

Nach Zimmermeister-Prüfung 1957 übernahm Wolfgang Friedrich Sack, den väterlichen Betrieb. Er setzte sein Wissen und die fachlichen Kenntnisse für den erfolgreichen Aufstieg der Firma ein.

 

Nach erfolgreicher Meisterprüfung und dem verdienten Eintritt ins Rentenalter von Wolfgang Sack, übernahm im Januar 1992 sein Sohn, Stefan Sack, die Zimmerei.

 

So soll auch weiterhin die Tradition der Zimmerei und Bautischler der Familie in der 6. Generation erfolgreich wach gehalten werden. 

 

Der Betrieb umfasst ein Gelände von ca. 2500 m². Es gibt zwei große Lagerhallen, die zur Holzverarbeitung genutzt werden.

 

Diplom-Urkunde (1982)Diplom-Urkunde (1982)

Firma im Jahre 1861Firma im Jahre 1861

Meisterbrief (1989)Meisterbrief (1989)

 

Am 21.01.2017 feierte Stefan Sack sein 25-jähriges Geschäftsführerjubiläum, zu welchen zahlreiche Freunde, Wegbegleiter und Familienangehörige erschienen.

     

Impressionen dazu....

Artikel im Deutschen Handwerksblatt - Ausgabe der Handwerkskammmer zu Leipzig 07/2018

 

Beitrag Deutsches HandwerksblattBeitrag Deutsches Handwerksblatt

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?